Willkommen im ... Willkommen im Amt Laage
 
Gras
Organe des Amtes
Verwaltung des Amtes
News
Ortsrecht/Öffentliche Bekanntmachungen
Ausschreibungen
Gemeinden
    Diekhof
    Dolgen am See
    Hohen Sprenz
    Wardow
    Laage
Datenschutzerklärung
Impressum
 

 

Amt Laage
Am Markt 7,18299 Laage
Mecklenburg-Vorpommern
Telefon: 03 84 59 - 335 - 0
Telefax: 03 84 59 - 3 35 50

 
    Bürgermeister/Gemeindevertretung     öffentliche Einrichtungen    Wohnen    Sehenswertes

Sehenswürdigkeiten in der Gemeinde Wardow

Wardow

- denkmalgeschützte Gutsanlage mit Gutshaus, Parkfragment, Stallscheune und Speicher, Dorfstr. 2, 1840
- denkmalgeschützte Windmühle, 1891 erbaut, Wardow Ausbau Nr. 1
- denkmalgeschützte ehemalige Schmiede, Dorfstr. 24
- denkmalgeschütztes Wohnhaus, Schulstr. 3 a/3 b
- Bodendenkmal – slawischer Burgwall ca. 550 m nordöstlich vom ehemaligen Schloss

Kobrow

- denkmalgeschütztes Herrenhaus, Alte Dorfstr. 2, 1860 erbaut
- denkmalgeschützter Bauernhof mit Bauernhaus, 2 Wirtschaftsbauten und Remise, Laager
   Chaussee 1
- Bodendenkmäler – Hügelgrab 60 m nördlich der Straße Kobrow – Goritz, Großsteingrab 140 m
  südöstlich des Forsthauses Trotzenburg, je 2 Hügelgräber ca. 150 m südlich des Forsthauses
  Trotzenburg und ca. 1,6 km nordöstlich des Ortsmittelpunktes

Goritz

- Bodendenkmäler – 2 Hügelgräber ca. 1,6 km nordöstlich von Goritz, Steinhügelgrab ca. 60 m nördlich
  des Waldweges zum Depzower Damm, ca. 10 Steinhügelgräber im Wald nördlich des Forsthauses
  Trotzenburg, Hügelgrab östlich des Weges zum Depzower Dammes, Rittergut Depzow (ehem.)

Polchow

- denkmalgeschützte Kirche mit Friedhof und Grabkapelle, im 13. Jahrhundert errichtet und 1888
  abgerissen, 1888 – 1891 erbaut
- denkmalgeschütztes Pfarrhaus und Wirtschaftsgebäude, Polchower Str. 52
- denkmalgeschützte Gutsanlage mit Gutshaus und Park, Polchower Str. 23, 1907 erbaut, von Gotthilf
  Ludwig Möckel entworfen und Baumeister Pitschner errichtet
- Naturdenkmal – Winterlinde, auf 1 000 Jahre geschätzt, auf dem Friedhof neben der Kirche, ND ab 1937
- Bodendenkmal – Hügelgrab (Langhügel), ca. 1,1 km süd-südwestlich der Kirche

Spotendorf

- denkmalgeschütztes Gutshaus mit Parkfragment, 1860 erbaut, Spotendorfer Str. 11

Wardow „Die Vierzehner“

geschlossenes Anglerdorfensemble der inneren Kolonisation zwischen den Weltkriegen

Groß Ridsenow

- denkmalgeschütztes Gutshaus mit Park, An den Wiesen 5, 1776 erbaut
- denkmalgeschützter Friedhof mit Grabsteinen, Kapellenfundament, Glockenstuhl und Einfriedung,
  Kapelle (1373 erstmals benannt und 1785 abgerissen, im Zentrum des Kapellenfundaments entstand
  der hölzerne Glockenstuhl)
- Bodendenkmäler – Hügelgrab ca. 1650 m östlich vom Ortsmittelpunkt, mittelalterliche Wassermühle
  (Reste), ca. 540 m südöstlich der Straßenbrücke (Goritz – Tessin) über den Bach Polchow;
  mittelalterliche Wassermühle (Reste) am Weg nach Wesselstorf, 1,8 km nordöstlich der ehemaligen
  Gutsanlage

Klein Ridsenow

- denkmalgeschützter ehemaliger Forsthof Trotzenburg mit Stallgebäude und Brunnen von 1740,
  Gemeinde Wardow, Trotzenburger Weg 1, 2, 3 und 4

Alt Kätwin (hat sich per 1.1.2004 der Gemeinde Wardow angeschlossen)

- denkmalgeschütztes Gutshaus, erbaut 1820/30, mit Park und Gedenkstein, Kastanienstr. 2
- denkmalgeschützte Schmiede, Kastanienstraße/Wirtschaftsweg

Kossow

- denkmalgeschütztes Bauernhaus, Dorfstr. 7
- denkmalgeschütztes Bauernhaus, Dorfstr. 8

Teschow

- denkmalgeschütztes Wohnhaus, Dorfstr. 3/3a, ehemalige Schule
- denkmalgeschüztes Gutshaus, Dorfstr. 5

 
Gras