Gemeinde Hohen Sprenz

Die Lage im Landschafts-Schutzgebiet „Dolgener und Hohen Sprenzer See“ macht die Gemeinde heute zum Anziehungspunkt von Naturfreunden, die hier auf seltene Vögel und Pflanzen stoßen. Im Sommer laden der Hohen Sprenzer See, der Dudinghausener See und der Papensee zum Baden ein. Hohen Sprenz ist wohl eine ursprünglich slawische Siedlung, die 1270 erstmals urkundlich erwähnt wurde.

Die Gemeinde und ihre einzelnen Ortsteile:

Hohen Sprenz, Klein Sprenz, Woland, Dudinghausen